Landesverband Sachsen-Anhalt im DTK 1888 e.V.

Gesundheit

Nach oben
Bandscheibenvorfälle
Augenkrankheiten
Magendrehungen
Borreliose
Räude
Staupe

Prophylaxe:

Gesunde Ernährung, regelmäßige Fellpflege. Zu Beginn der Baujagdsaison o.g. Spot-On dreimal im Abstand von 14 Tagen verabreichen. Es ruft einen wirksamen Blutspiegel hervor. Danach einmal alle 4 Wochen bis zum Ende der Baujagdsaison verabreichen.

Weitere Quellen/Info: www.tiergesundheit.com                                                              ABC der Hundekrankheiten von Dr. Teichmann

Die Übertragung erfolgt durch:

Die Übertragung erfolgt schon durch flüchtigen Kontakt von Tier zu Tier. Es erfolgt auch die Aufnahme der Milben aus Decken, Lagerstätten, Transportboxen, Putzzeug die vorher Kontakt mit von Räude befallenen Tieren hatten.

Jagdhunde sind besonders gefährdet durch Kontakt mit räudigen Füchsen, Dachsen, Marderhunden.

Symptome (Tierarzt aufsuchen!):

Die Räude ist eine ansteckende Hauterkrankung, die durch die Sarcoptes-Milbe hervorgerufen wird. Sie gräbt sich in die Haut ein und ernährt sich dort von der Gewebeflüssigkeit.

Räude